3. Saarländischer Medienkompetenztag der AG Medienkompetenz

Lade Karte ...

Datum/Zeit
19.10.2017 - 09:00 - 15:30

Veranstaltungsort
Bildungszentrum der Arbeitskammer

Kategorien


Hinweis: DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT – KEINE ANMELDUNG ÜBER DAS SYSTEM MEHR MÖGLICH

Zur Aufnahme auf die Warteliste kontaktieren Sie bitte die LMS: mkz@lmsaar.de

Die AG Medienkompetenz lädt ein
Sehr geehrte Damen und Herren,
in einer sich ständig wandelnden digitalen Welt ist es wichtig, Medien kritisch hinterfragen zu können. Prozesse eigener Meinungsbildung und das Vertreten eigener Meinungen sind nicht nur wesentliche Medien- und Lebenskompetenzen, sondern auch wichtige Bildungsziele in Schulen.
Doch wie können „Digitale Trends“, von Social Media bis hin zu Virtual Reality, genutzt werden, um Entwicklungs- und Kompetenzräume zu schaffen?
Beim 3. Saarländischen Medienkompetenztag spricht Prof. Dr. Herbert Scheithauer in seiner Keynote über Zusammenhänge zwischen Medien- und sozialer Kompetenz und erörtert Möglichkeiten, die der Sozialraum „Schule“ und der Unterricht bieten, Heranwachsenden einen souveränen und kritischen Umgang mit Medien zu vermitteln.
Im Anschluss bieten parallel stattfindende Impulse Einblicke rund um das Themenfeld „Digitale Medien im pädagogischen Einsatz“. Durch die Wiederholung der Impulse am Nachmittag haben Sie die Gelegenheit, einen Einblick in zwei Themenbereiche zu erlangen.
Wir freuen uns, Sie zum 3. Saarländischen Medienkompetenztag begrüßen zu dürfen!

Ihre AG Medienkompetenz

 

Programm

  • 09:00 Uhr Begrüßung
    Landesmedienanstalt Saarland (LMS)
  • 09:15 Uhr Keynote
    Medienkompetenz = Lebenskompetenz?!
    Schule als lebenskompetenzförderliche Lernwelt
    Prof. Dr. Herbert Scheithauer,
    Freie Universität Berlin
  • 10:00 Uhr Kaffeepause
  • 10:30 Uhr Impulse

1. Prävention von Cybermobbing und Förderung von Medienkompe-
tenz in der Schule:
Das Programm „MEDIENHELDEN“
Leitung:
Prof. Dr. Herbert Scheithauer,
Freie Universität Berlin
2. Medienkomp@ss für Grundschulen im Saarland:
Idee – Umsetzung – erste Erfahrungen

Wenn vorhanden, bitte eigenen Laptop/Tablet mitbringen.
Leitung: Michael Gros, LPM
3. Schule gegen Cybermobbing – Bausteine für Prävention und Intervention
Leitung: AG Cybermobbing (LPH, LMS, LPM und LPP)
4. Alles was Recht ist:
Datenschutz und Urheberrechte in der schulischen Praxis
Leitung: Jörg Zarth, UDZ und
Michael Weller, EEAR

  • 12:00 Uhr Mittagspause
  • 13:00 Uhr Impulse
    Wiederholung der Veranstaltungen vom Vormittag
  • 14:30 Uhr Kaffeepause
  • 14:45 Uhr Workshops Praxis

Praxis 1: Coding (GMK):

Der Workshop gibt einen Einblick in die Grundlagen der Programmierung. Wie Sie sich ohne große Programmierkenntnisse dennoch spielerisch und kreativ abseits kryptischer Programmiersprachen dem Thema nähern können, erfahren Sie an verschiedenen Programmierstationen. Steuern Sie beispielsweise mit Piktogrammen kleine Roboter auf dem Bildschirm, spielen Sie mit Hilfe der Makey Makey-Platine mit Bananen Klavier oder testen Sie Ihre Reaktionsfähigkeit auf einer computergesteuerten Tanzmatte. Stationen: Lego-Programmierbaukasten, Makey-Makey Platine, Robologic etc.)

Leitung: GMK (Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultuer e.V.)

 

Praxis 2: Social-Media Spiel (Jugendserver Saar):

Erleben Sie am Brettspiel „StartSpiel“ die Begeisterung um Likes und Herzchen verschiedener Online-Tools. „Das StartSpiel, ein Kooperationsprojekt von  Spieltz, Okahra und stARTconference, zeigt auf unterhaltsame Art, wie man sich im Web verhalten sollte, welche Chancen dieses Medium bietet und welche Gefahren lauern. Wer ist am erfolgreichsten im Social Web, gewinnt durch gekonnten Umgang mit Social Media Tools die meisten Freunde und damit die wertvollste Online-Identität – gemessen in Social Media Dollar? Doch Vorsicht, genauso schnell tritt man auch ins Webnäpfchen und verliert Freunde und Dollar! Mehr Informationen auch unter: http://startspiel.spieltz.de/startspiel-social-media-brettspiel/

Leitung: Jugendserver-Saar

 

Praxis 3: Calliope (LPM):

Mit dem Auftakt zu der Fortbildungsreihe für den Einsatz des „Calliope Mini“ startete das Saarland als erstes Bundesland mit den Schulungen der Lehrkräfte zum Umgang mit dem Minicontroller. Der „Calliope Mini“ ist ein Board mit einem Display aus 25 LEDs, welches es ermöglicht, mit nur wenigen Klicks eigene Programme zu erstellen. Das Gerät hat einen Lautsprecher, ein Mikrofon und zwei programmierbare Buttons. Das Board enthält außerdem einen Lagesensor mit Bewegungssensor und Kompass sowie ein Bluetooth-Modul, um mit anderen Geräten zu kommunizieren. Das Saarland ist das erste Bundesland, in dem Mini-Computer in den Grundschulunterricht eingebunden werden. Mit ihm sollen Schülerinnen und Schüler ab der dritten Klasse verstehen, wie Computer funktionieren und eine erste Vorstellung entwickeln, was Programmierung bedeutet. Die Schülerinnen und Schüler entwickeln kreativ und problemlöseorientiert Ideen und ein Verständnis, wie informatische Prinzipien funktionieren. In dem Workshop wird der Mini vorgestellt.

Leitung: LPM (Landesinstitut für Pädagogik und Medien)

 

Praxis 4: IDeRBlog (LPM):

Eine der grundlegenden Fertigkeiten, die in der Schule vermittelt werden soll, ist das Schreiben. Es gehört wie Lesen und Rechnen zu den Schlüsselqualifikationen und ist für eine erfolgreiche Teilnahme am schulischen Unterricht, wie auch später als Erwachsene/r für die Teilnahme am gesellschaftlichen Leben, unentbehrlich. Die Existenz von Computern, Tablets und Handys ermöglicht Schülerinnen und Schülern einen neuen Zugang zum Schreiblernprozess. Diesen neuen Aspekt greift das Erasmus+ Projekt „IDeRBlog“ auf. Die im Rahmen des Projekts entstehende Internetplattform bietet Schülerinnen und Schüler ab  8 Jahren die Möglichkeit, das orthografisch richtige Schreiben im Umgang mit neuen Medien zu erwerben. Die Plattform steht allen Nutzerinnen und Nutzern frei zur Verfügung. Im Workshop wird die Plattform IDeRBlog mit ihren Funktionalitäten vorgestellt.

Leitung: LPM (Landesinstitut für Pädagogik und Medien)

  • 15:30 Uhr Ende

Ganztägig: Infostände der Mitglieder der AG Medienkompetenz, der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommuni- kationskultur e.V. (GMK) und der Landeszentrale für polit. Bildung

 

Veranstaltungsinformationen

  • Anmeldeschluss: 29.09.2017. DIE VERANSTALTUNG IST LEIDER AUSGEBUCHT – KEINE ANMELDUNG MEHR MÖGLICH
  • Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf maximal 100 Personen.
  • Bitte melden Sie sich bereits verbindlich für ein Impulsreferat am Vormittag, am Mittag sowie für einen Praxisworkshop am Nachmittag an.
  • Fehlermeldungen vom System bitte ignorieren. Sie sind mit Abschicken der Anmeldung auch im System angemeldet.
  • Sollten Sie eine Anmeldebestätigung benötigen, wenden Sie sich bitte an Katharina Rausch (0681-501 3895; k.rausch@lph.saarland.de).
  • Die Teilnahme an der Veranstaltung inkl. Mittagessen und Kaffeepausen ist kostenfrei! Lediglich die beim Mittagessen servierten Getränke sind kostenpflichtig.
  • Der Link zum Flyer: https://lph-login.de/wp-content/uploads/2017/06/Einladung_Final26_06.pdf

 

Verbindliche Anmeldung

Es sind leider keine Buchungen mehr möglich, die Veranstaltung ist ausgebucht.