Drogenerkennung im Betrieb

Lade Karte ...

Datum/Zeit
18.09.2015 - 13:00 - 17:00

Veranstaltungsort
IHK Saarland

Kategorien


Wir leben heute in einem gesellschaftlichen Umfeld, das den Konsum psychoaktiver Substanzen in weiten Bevölkerungsteilen als eine Begleiterscheinung westlicher Kultur akzeptiert oder verharmlost. Mit Unterstützung des Internets haben aktuell so viele Menschen wie nie zuvor die Möglichkeit, sich legal und illegal psychoaktive Substanzen zu beschaffen – das gilt auch für Mitarbeiter in Unternehmen.
Eine moderne betriebliche Drogenpolitik muss sich diesem Spannungsfeld stellen. Es ist notwendig, eine klare Position zu dem Problem psychoaktiv beeinflusster Mitarbeiter, insbesondere bei gefahrgeneigten Tätigkeiten, zu beziehen. Dabei sind alle Verantwortlichen auf den unterschiedlichen betrieblichen Ebenen einschließlich der Mitarbeiter gefordert.

Zielgruppe:

  • Führungskräfte in Verwaltungen und Betrieben aus Industrie, Handel und Handwerk
  • Ausbildungsleiter
  • Geschäftsführer
  • Personalverantwortliche

Programm:

13.00 Uhr
Begrüßung IHK Saarland

13.05 Uhr
Grußwort Staatssekretär Stephan Kolling
Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie

Fachvorträge:

  • „Was ist im Angebot?“ Marktlage, Konsumsituation
    Dr. rer. nat. Andreas Ewald, Leiter der Forensischen Toxikologie am Institut für Rechtsmedizin der Universität des Saarlandes in Homburg
  • „Bedeutung des missbräuchlichen Konsums für das betriebliche Gesundheitsmanagement“
    Dr. Franz Aberl, Scientific and Marketing Services

14.50 – 15.10 Uhr Pause

  • „Cognitive Enhancement als Doping am Arbeitsplatz“
    Univ.-Prof. Dr. Hans H. Maurer, Leiter der Abteilung Experimentelle
    und Klinische Toxikologie der Universität des Saarlandes
  • „Hinsehen und Handeln“ – Diagnose psychoaktiver Beeinflussung als Basis der Intervention im Sinne von Suchtprävention im Betrieb
    EPHK Hans-Jürgen Maurer, Landeskoordinator für die Drogenerkennung

 

Veranstalter:

  • Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie
  • Institut für Rechtsmedizin an der Universität des Saarlandes
  • IHK des Saarlandes

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos.

Verbindliche Anmeldung

Buchungen sind für diese Veranstaltung geschlossen. Es sind leider keine Buchungen mehr möglich.